Zombie Apocafest 2008

Als ich noch ein kleiner Junge war, war Lego das Spielzeug meiner Wahl. Ich habe Stunden und teilweise Tage damit zugebracht irgendwelche Szenarien aufzubauen. Und mit Lego kann man so richtig kreativ sein. Es fordert und fördert das logische Denken und das Verstehen von technischem Aufbau und natürlich das Ausleben der Kreativität. Im wahrsten Sinne des Wortes sind der Kreativität nur durch die Anzahl und der Auswahl der verfügbaren Steine Grenzen gesetzt.

Doch genau das ist es doch was die Kreativität fördert und womit man den Einfallsreichtum den man besitzt unter Beweiß stellen kann – indem man aus den limitierten Möglichkeiten die man besitzt das Beste macht, das man machen kann. Aber ich schweife ab. Eigentlich wollte ich hier nicht erläutern, wieso Lego gut für Kinder ist, sondern was für abgefahrene Ideen manche Menschen haben und wie sie sie umsetzen.

Seit 2002 findet jährlich die BrickCon in Seattle statt. Diese Messe oder vielmehr diese Ausstellung bietet kreativen Lego-Schöpfern die Möglichkeit ihre Werke zur Schau zu stellen. Natürlich gibt es auch eine Preisverleihung mit allem drum und dran. Im letzten Jahr waren fast 10000 Besucher dort.

Im Jahr 2008 wurde ein spezielles Event gestartet. Und zwar zum Thema Zombies. Immerhin ist das ein sehr beliebtes Thema und ließ den Brickheads genug Freiraum um ihrer Fantasie trotz des in der aktuellen Zeit angesiedelten Themas freien Lauf zu lassen. Entsprechend überwältigend sind einige der Kreationen geworden, die hierzu abgeliefert wurden. Bilder von diesem Themen-Event gibt es hier: Klick.

Auch wenn der Inhalt dieses Posts schon etwas älter ist, wollte ich darüber etwas schreiben, denn Lego ist immer noch sehr interessant wie ich finde. Auch für erwachsene Menschen. 😉

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Tags: , ,

Leave a Reply