Tamiya TT-01

Wie bereits erwähnt, habe ich mir einen TT-01 von Tamiya besorgt. Ich habe mir das Teil letzte Woche gekauft. Ich wollte einfach mal noch nen Glattbahner. Und für den Einstieg bei den Glattbahnern gefällt mir der TT-01 echt gut. Das Modell, das ich erstanden habe, ist so wie es da steht nicht offiziell in Deutschland erhältlich. Im Modellbauladen meines Vertrauens wurde mir hierfür ein Angebot unterbreitet und ich habe zugeschlagen.

Vom Auto her müsste man schon fast sagen, dass der TT-01 nichts besonderes ist. Denn es ist eines der am weitesten verbreiteten Chassis. Es gibt allein in Deutschland viele Cups, wo offizielle Wettrennen mit diesem Chassis bestritten werden.

Was den TT-01 auszeichnet, ist zum einen also seine Etablierung am Markt. Es ist sehr robust und leicht zu reparieren. Des weiteren gibt es unzählige Tuningteile und Optionen um den TT-01 noch besser zu machen. So kann man so ziemlich alle wichtigen Teile zumindest aus Alu, teilweise sogar aus Carbon erhalten. Das ist einer der wichtigsten Gründe, warum der TT-01 so beliebt ist.

Die Ausführung die ich erstanden habe, kommt als RTR Set. Das bedeutet, dass das Modell bereits fahrfertig montiert ist. Außerdem ist in dem Paket eine Funkfernbedienung enthalten. Die einzigen Sachen die man noch zusätzlich benötigt sind 8 AA-Batterien oder Akkus für die Funke und ein Akku-Pack für das Fahrzeug. Betrieben wird der TT-01 standardmäßig mit 6-Zellen Racingpacks mit NiMH-Zellen bei 7,2Volt. Als Karosserie sitzt auf meinem TT-01 ein Lexus in einer DTM-Ausführung. Ich finde diesen sehr schick und das passt auch gut zu dem Charakter des Autos.

Die Jungefernfahrt mit meinem TT-01 war allerdings recht kurz. Ich wollte nämlich nur den üblichen Check machen, ob das Fahrzeug überhaupt funktioniert. Also nur kurz den Akku rein und raus in den Hof und eine kurze Runde drehen. Das war es dann auch schon. Denn bevor ich richtig loslegen wollte, musste erst noch die erste Tuningmaßnahme durchgeführt werden.

Hier noch einige Bilder von meinem TT-01.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Tags: ,

Leave a Reply