HTC Desire – Staub unter dem Display

Inzwischen häufen sich auch beim Desire die Berichte darüber, dass manche Benutzer etwas Staub unter dem “Display” haben. Dies kommt offenbar von nicht richtig sitzenden Dichtungen um das Display Glas herum. Erkennen kann man diese Dichtung an diesem kleinen schwarzen Gummirand direkt zwischen dem Rand des Glases und des Gehäuses. Bei mir selbst ist bis jetzt erst ein Staubkorn unter diesem Glas. Man sieht auch, dass die Dichtung nicht überall gleich gut am Glas anliegt und wenn man mit dem Daumen über diesen Gummirand fährt, spürt man auch deutlich, dass dieser etwas über steht.

Aber was hat es nun mit dem Staub auf sich? Und wieso ist es eigentlich falsch davon zu sprechen, dass der Staub “unter” dem Display ist?

Der Grund liegt im Aufbau des Gerätes. Man könnte jetzt das Gerät auseinander nehmen und schauen wie das aussieht, das ist mir aber zu Heikel. Beim iPhone ist es so, dass das Display an sich (also das, was die Bilder produziert) in einen Rahmen eingeschraubt ist, der mit der Gummidichtung verklebt ist. Von oben ist dann das Glas eingeklebt. Das Glas enthält auch die Digitizer Einheit, die die Fingerberührung und -bewegung registriert. Insofern ist der Staub nicht unter dem Display (denn da würde man ihn nicht sehen), sondern unter dem Digitizer/Glas. Ich nehme an, dass der Aufbau des Desire ähnlich ist.

Was kann man aber machen, wenn man Staub unter dem Glas entdeckt?

Grob gesagt gibt es eigentlich nur 3 Möglichkeiten:

1. Die einfachste Variante ist, wenn einen der Staub nicht zu sehr stört, das Gerät einfach zu lassen wie es ist. Manchmal sieht man den Staub auch nur, wenn das Display gerade nicht aktiv ist und die Sonne ungünstig drauf scheint.

2. Wenn der Staub allerdings zu lästig wird, und man noch Garantie auf das Gerät hat, dann kann man es einschicken. Staub unter dem Display bedeutet nämlich, dass das Glas nicht richtig mit dem Displayträger verklebt wurde und das ist dann ein eindeutiger Produktionsfehler.

3. Wer technisch ein wenig versiert ist und schon das ein oder andere Mal Erfahrung darin gesammelt hat ein Handy zu zerlegen, der kann natürlich das Desire auseinander bauen und den Staub selbst entfernen. Möglicherweise kann man das mit Druckluft machen. Aber wahrscheinlich ist das Glas wie beim iPhone mit dem Displayträger verklebt und dann bringt das auch nicht wirklich viel. Man müsste das Glas vorsichtig herauslösen, den Staub entfernen und dann wieder einkleben. Allerdings ist das nicht so einfach, da man eine sehr dünne doppelseitige Klebefolie braucht und diese auch noch richtig zugeschnitten sein muss.

Möglichkeit 3 ist wirklich nur für Leute zu empfehlen, die genau wissen was sie tun. Dies sollte nicht von Anfängern durchgeführt werden, da man leicht das Display oder das Glas beschädigen kann und dann ist der Schaden größer als der Nutzen.

Falls jemand hierzu Korrekturen hat, bitte schreibt einen Kommentar.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Tags: , , ,

4 Responses to “HTC Desire – Staub unter dem Display”

  1. Dennis says:

    Hallo!
    Ich habe gestern Abend auch Staub (links am Rand mittig) unter dem Glas (und auf dem Display) entdeckt. Ich habe mich dann heute auf zum T-Punkt Shop gemacht wo ich es erst vor 2 Wochen gekauft habe. Ich erklärte und zeigte dem Mitarbeiter die Staubpartikel und der sagt: Ich seh nichts. Er fragt nen Kollegen und der hat es sofort gesehen. Nun nachdem er dann zur Chefin gerannt ist, (irgendwie hatte der auch keinen Plan) hat die auch nichts unter dem Display gesehen und somit war nun der “nicht erkennbare Mangel” geboren!
    Er wollte mich so abspeisen, doch ich habe nicht locker gelassen und er hat noch mal telefoniert. Raus kam: Es gibt dort keinen Handycheck mehr.(Also Handy da lassen wird eingeschickt und geguckt was los ist und ob überhaupt ein Mangel vorliegt.) Er sagte mir dann das ich ein Tauschgerät bekommen würde, da das Handy aber gerade erst so neu auf dem Markt ist gibt es noch keine Tauschgeräte. Ich soll nochmal in 2 Wochen anrufen und wenn dann welche da sind bekomme ich ein neues Gerät!

  2. Balrog says:

    Danke für die Infos. Das ist ja echtmal interessant. Ich weiß schon, wieso ich so ungern in den T-Punkt gehe (bei unserem T-Punkt gibt es auch nur einen kompetenten Mitarbeiter). Dieses Verfahren ist mehr als umständlich und der Mangel ja wohl eindeutig offensichtlich. Na hoffentlich klappt das in 2 Wochen mit deinem Tauschgerät.

  3. Ex zurueckgewinnen says:

    Hey, ich bin genau deiner Meinung. Werde mich mal für Updates anmelden. Bin schon gespannt mehr zu lesen.

Leave a Reply