Desire / Nexue One Multitouch Problem

In den letzten Wochen gab es sehr viel Diskussion über die angeblichen Probleme bei Multitouch mit dem Nexus One und dem HTC Desire. Es wurde festgestellt, dass in beiden Geräten das Clearpad 2000 von Synaptics verbaut ist. Dieses Modul kann allerdings nur 2 Punkte erfassen (nicht 5 wie bei iPhone) und selbst diese nicht beide exakt, sondern nur den ersten Berührpunkt. Die eigentliche Funktion besteht also aus Pinch-to-Zoom. Wie sich dieses Problem äußert sieht man in dem folgenden Video.

Wie man in diesem Video sieht, findet das so genannte Axis-Flipping beim Nexus One statt. Beim Motorola Milestone verhält es sich mit der Erfassung der Punkte wie erwartet. Viele meinten, es liegt an einem Softwarebug (es gibt tatsächlich eine Einstellung die das Verhalten offenbar verbessert) allerdings funktioniert der Test beim Milestone deshalb, da hier ein anderes Touchpanel verbaut ist.

Nun haben sich viele User sehr über dieses Verhalten beim Nexus One und beim Desire mockiert. Sie beschwerten sich über den nicht funktionierenden Multitouch und haben stellenweise die Bestellung wieder storniert. Nun sollte aber erwähnt werden, dass beide Geräte nicht mit Funktionalität für Multitouch beworben wurden, sondern nur damit, dass Pinch-to-Zoom vorhanden ist. Dies funktioniert auch tadellos. Von daher besteht eigentlich kein Grund sich zu beschweren. Dazu kommt noch, dass beispielsweise das iPhone zwar 5 Berührpunkte erkennen kann, aber mal ehrlich, wann braucht man sowas schon. Man benötigt höchstens 2 Finger auf dem Display für die meisten Anwendungen und mit 5 Fingern sieht man eh nix mehr. Selbst die Spiele und Anwendungen die mehrere gleichzeitige Berührungen unterstützen funktionieren in der Regel tadellos und das Problem dürfte beim normalen Betrieb nicht auffallen. Wenn niemand dieses “Problem” entdeckt hätte, wäre es 99,9% der Benutzer sicherlich niemals aufgefallen.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace

Tags: , , ,

Leave a Reply